Sollten Sie sich für einen dieser Hunde interessieren oder Fragen haben, dann schicken Sie mir einfach eine Mail (hundeausportugal@yahoo.de) und ich gebe Ihnen gerne mehr Informationen über den Hund, weitere Fotos oder Videos.

Mittwoch, 29. April 2015

Adoptantenbericht Tilda (jetzt Ahby)

Bei mir sollte es eigentlich gar kein Hund aus dem Ausland werden (man ahnt es schon das „aber kommt) aber als ich die Anzeigen im Internet so durchsah, ließ mich die kleine Tilda einfach nicht mehr los. Ich schrieb also „einfach nur mal hin“ … 

Sohnia beantwortete mir sofort alle meine Fragen, dennoch blieb ich unsicher. Die Zusage zu machen einen Hund bei mir aufzunehmen, den ich vorher nur per Foto und Video gesehen hatte, konnte ich einfach nicht machen. Daher bot sie mir sofort an vorerst „nur“ eine Pflegestelle mit Übernahmeoption zu sein. Nach ein bisschen Bedenkzeit (und immer wieder Ansehen der Bilder) stimmte ich zu.

Herrje war ich nun aufgeregt! Da ich erst Mitte März Urlaub nehmen konnte, musste ich mich nun noch bis dahin gedulden. Zwischenzeitlich kamen immer wieder Zweifel, ob es auch wirklich die richtige Entscheidung war aber dann überwiegte wieder die Vorfreude. 

Und dann am 20.03.2015 mitten in der Nacht landete der Flieger aus Portugal mit fünf Hunden am Hamburger Flughafen, darunter auch die kleine Tilda.Als ich sie aus der Box holte, wusste ich es: „Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung“.

Mittlerweile sind fast fünf Wochen vergangen und aus Tilda ist Ahby geworden. Sie hat sich von Anfang so gut gemacht, dass ich gar nicht anders konnte als sie bei mir zu behalten. Mir war also ziemlich schnell klar, dass ich keine Pflegestelle bleiben würde… So meldete ich mich schon nach Recht kurzer Zeit bei Sohnia und überwies ihr die Schutzgebühr, schickte die Transportbox zurück und meldete die Kleine hier an. Damit ist es nun offiziell Ahby ist Hamburgerin und neues Familienmitglied.

Ich habe selten einen Hund erlebt, der so unfassbar anpassungsfähig. Das hat mich wieder darin bestätigt die richtige Wahl getroffen zu haben und ich habe es auch keine Minute bereut. Hergeben würde ich sie nun definitiv nicht mehr. Aber natürlich muss auch sie noch einiges lernen und verstehen, dass die Welt sich hier etwas anders dreht

Vielen lieben Dank für deine Unterstützung hier vor Ort Sohnia, der intensive Kontakt hat sehr geholfen. 

Und Susanne du machst dort in Portugal eine tolle Arbeit, sehr bewundernswert.

Viele Grüsse
 
Ahby und Tessy,
Jessica und Mirko





Kommentare:

  1. ja, ein bisschen Mut muss man haben.....für den Hund aus dem Ausland...aber es lohnt sich ;o)...
    wie schön, dass es bei euch passt!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das stimmt,man braucht Mut, aber es lohnt sich.Wir sind die glücklichen Frauchen und Herrchen von Frau Zweibein. dieser Hund strahlt so viel Lebensfreude aus und wir würden sie nie mehr hergeben.
    Liebe Grüße
    Emma(Frau Zweibein) und Familie

    AntwortenLöschen
  3. Hund und Katz..........wie bei uns! alles gut mit den beiden?
    Ja, ich kenne das übrigens. Wir wollten auch "nur" Pflegestelle sein......... :-)
    m

    AntwortenLöschen