Sollten Sie sich für einen dieser Hunde interessieren oder Fragen haben, dann schicken Sie mir einfach eine Mail (hundeausportugal@yahoo.de) und ich gebe Ihnen gerne mehr Informationen über den Hund, weitere Fotos oder Videos.

Mittwoch, 11. November 2015

Adoptantenbericht Pepe (vorher Flummi)

- Samstag, 24. 10.2015 
Wir waren die ganze Woche schon in Vorfreude auf Flummi. Nachdem wir von Susanne etliche Bilder und Videos bekommen haben, sollte heute nun der lang erwartete Tag sein. Wir holen Flummi heute Abend in Hamburg vom Flughafen ab. Landen sollen alle Hunde mit Susanne um 22.20 Uhr in Terminal 2. Zwischendurch mal Verkehrsfunk hören, den Rest des Hauses „Welpensicher“ machen,…. 

Oh nein. Wir fahren 3 Stunden bis Hamburg. Es sind 12 Km Stau gemeldet. Also los. Schnell noch was essen und um 17.00 Uhr geht die Fahrt los. Zwischendurch die Gedanken: Sind alle Hunde mit an Bord? Hat alles beim einchecken geklappt? Haben wir Decke, Leckerlis, Handtücher, Halsband und und und mit? Ja. Alles dabei. Als wir auf der A1 waren, kam die Nachricht, das alles geklappt hat und alle Hunde mit an Bord sind. – Wie schön. Jetzt dauert es nicht mehr lange und wir sind da. Angekommen, gehen wir zu Terminal 2. Dort ist angezeigt, das der Flieger früher landen soll. Das ist doch super. Und so war es auch. Um 22.10 Uhr kam Susanne mit allen gefüllten Boxen aus dem Zoll. 

– Jetzt ist er da. So süß und endlich in natura. Nach dem Öffnen der Box tritt das in Kraft, was Susanne immer gesagt hat. Er hat Pfeffer im Hintern. Und er ist süß, hat keine Angst vor anderen Hunden, und leckt uns gleich ab. So soll es sein. Er soll PEPE heißen. Das passt zu ihm. Pepe aus Portugal. Der Weg nach Hause ging zügig, zwischendurch noch eine Pullerpause für alle und um 1.30 Uhr waren wir endlich da. Erstmal wird alles erschnuppert und Herrchens Wollsocken sind super zum Spielen. Er kullert sich auf dem Teppich und löst sich auch. Bis 3.15 ist er aktiv. Da sich die Müdigkeit bei uns allen nicht mehr aufhalten lässt, geht es jetzt zum Schlafen. Gute Nacht lieber Pepe. 

- Freitag, 30.10.2015 Mittlerweile ist Pepe schon fast eine Woche bei uns. Bisher hat er sich gut eingelebt. Die Nächte sind ruhig, er meldet sich nicht. Am Donnerstag hatten wir einen richtig tollen Erfolg zu verbuchen: Pepe hat alle seine „ Geschäfte „ draußen erledigt. Super-Klasse 

Er lernt sehr schnell und will auch lernen. Nach einem guten Tag ist er bereits auf das Rufen seines Namens gekommen. Er freut sich über sein eigenes Spielzeug und springt damit durch Haus und Garten. Er freut sich riesig, wenn es Futter gibt. An der Leine ist er auch ziemlich schnell gelaufen. Wir gehen aber in allererster Linie spazieren, um all die vielen Alltagsgeräusche kennenzulernen: Laub fällt von den Bäumen, die Vögel rascheln im Gebüsch, die Mäuse auch, dann ist da noch das nasse Gras vom Morgentau, welches sich so komisch unter den Pfoten anfühlt… Andere Hunde gibt es natürlich auch. Und egal, wie groß sie sind, sie werden angebellt und angeknurrt. Pepe ist ganz schön mutig. Wir merken aber auch, das er schon Sozialverträglichkeit im Umgang mit den anderen Hunden gelernt hat. Aber genau so freudig, wie er seine Umwelt kennenlernen möchte, genauso freudig legt er sich zum Schlafen hin. Man merkt, wenn er müde ist, fordert er sich die Finger ein, um daran zu nuckeln. Nach wie vor liegt er gerne auf dem obersten Kissen auf dem Sofa. 

Gestern hatten wir eine Kennlernstunde bei der Hundeschule unseres Vertrauens. – Das war sehr aufregend für Pepe. Wir waren ganz alleine mit dem Hundetrainer auf dem Platz. Er hatte so viele Gerüche in der Nase. Am 7.11. 15 starten wir trotz seiner 5 Monate mit dem Welpenkurs. Wir freuen uns schon. Dann geht das Lernen richtig los. 

Liebe Grüße nach Portugal von und vielen Dank, das dieser liebe kleine Kerl bei uns sein Leben verbringen darf 

Katja und Michael mit Pepe 




Kommentare:

  1. wieder eine glückliche hundeseele. sooo schön!

    AntwortenLöschen
  2. meine Güte, der ist schnuckelich.....garnicht zu denken, was ihm beinahe in P geschehen wäre........ und nun happy in D!
    viel Freude noch an und mit ihm !!

    AntwortenLöschen